BEATRIX REHRMANN Transformationstherapeutin nach Robert T. Betz

Leben, lieben, lachen
- in Leichtigkeit!

Bücher & CDs

Bücher

Aus meinem Kontakt zu den Engeln der Freude & der Leichtigkeit ist ein wunderbares Werk entstanden: „Engel reden Klartext in Liebe". Es war mir eine große Freude die Engel durch mich sprechen zu lassen und so die Interviews mit Robert Betz zu ermöglichen.

» Weiter zum Buch


Meditationen

Wozu dienen Meditationen? Meditationen geben Kraft und bringen viel Klarheit. Sie führen uns zu uns selbst, in unser Inneres, sie berühren und öffnen unser Herz, lösen Blockaden und wirken tief befreiend. Beim Meditieren werden Körper, Geist und Seele zu einer Einheit. Hierdurch kann Heilung geschehen.

Die Besinnung auf sich selbst, das Hineinhorchen und achtsam Wahrnehmen des eigenen inneren Befindens, hilft dabei, sich selbst zu erkennen und sich bewusst zu werden was einem gut tut und was nicht. Wichtige und unwichtige Dinge seines Lebens kann man dadurch besser unterscheiden. Handelt man dann immer mehr nach dem was einem gut tut, fühlt man sich viel besser. Diese innere Erfahrung von Wohlbefinden überträgt sich auf unsere Gewohnheiten. Das Leben wird leichter und freudvoller, wir werden weniger krank und die Merkmale von Alterungsprozessen verändern sich.

Es gibt sehr viele verschiedene Arten und Formen von Meditationen. Sie reichen vom einfachen Sitzen in der Stille bis hin zu höheren bewusstseinserweiternden Techniken.

Vielen Menschen fällt der Einstieg in das Meditieren oftmals sehr schwer. Durch die geführten Meditationen kann dies leichter sein. Sie folgen hierbei in Gedanken einer beruhigenden anleitenden Stimme und lassen alles kommen was kommt – Bilder, Erinnerungen, Gefühle, Körperempfindungen. Die Anleitung hilft Ihnen die störenden Gedanken zu vermindern.

Ich empfehle sehr die Meditationen immer im Sitzen durch zu führen. So haben Sie eine gute Anbindung nach oben und ebenso an Mutter Erde. Wenn Sie beim Meditieren keine Bilder sehen und es dunkel bleibt, dann darf das so sein. Bitte urteilen Sie nicht selber über sich mit Sätzen wie: „Oh man, ich sehe überhaupt nichts, ich bekomme es einfach nicht hin.“ Es darf dunkel sein, Bilder sind nicht wichtig. Wichtig sind vor allem Ihre Gefühle. FÜHLEN Sie! Gehen Sie spielerisch leicht wie ein Kind in diese Meditationen und erforschen Sie Ihren Körper. Wo spüren Sie etwas? Wie fühlt sich das an? Was spüren Sie? Ist es Druck, Enge, Schwere oder anderes? Wo befindet sich Was in Ihrem Körper?

Sollten Ihre Gedanken während der Meditation recht groß sein und Sie zu sehr ablenken, dann versuchen Sie mal Folgendes: Sprechen Sie alles laut mit. Wenn in der Meditation z.B. gesagt wird: „Vor deinem inneren Auge erscheint ein See.“ Dann sagen Sie mit Ihrer lauten Stimme: „Ja, ich sehe den See.“ Oder, wenn kein See da ist: „Ich sehe keinen See, es ist dunkel.“ In dieser Weise gehen Sie durch die ganze Meditation. Sprechen Sie alles aus, was Sie sehen oder wahrnehmen. So hat Ihr Denker keine Möglichkeit mehr dazwischen zu gehen.

Durch das Meditieren werden Sie viel verändern und verwandeln in Ihrem Leben. Die Annahme von uns selbst und unseres Umfeldes, zu der wir in der Meditation hingeführt werden, sendet positive kraftvolle Energie aus. Sie werden staunen, welch heilsame Wirkung dies auf Sie und Ihr Leben haben wird.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei den Meditationen, Meditationen, die Ihr Leben verändern werden.

» Zu den Meditationen